Blaulicht Zwei Unfälle mit E-Rollern in Wuppertal

Wuppertal · Ein Kind wurde beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt.

  Zweimal wurde die Polizei zu Unfällen mit E-Rollern gerufen.

Zweimal wurde die Polizei zu Unfällen mit E-Rollern gerufen.

Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 17 Uhr ein Elfjähriger bei einem Unfall mit einem E-Roller. Der Junge fuhr – gegen die Vorschriften – auf dem E-Roller mit, den ein älterer Jugendlicher steuerte. Als sie die Hochstraße an der Fußgängerampel in Höhe Bildhauerstraße bei Rotlicht querten, wurden sie vom Skoda eines 42-Jährigen erfasst. Der Elfjährige wurde zu Boden gestoßen und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der ältere Rollerfahrer flüchtete. Die Hochstraße wurde für Unfallaufnahme gesperrt. Vermutlich ebenfalls mit einem E-Roller war ein 16-Jähriger unterwegs, der in der Nacht auf Sonntag auf der Nordbahntrasse in Höhe des Hohmanndamms zunächst nicht ansprechbar gefunden wurde – in der Nähe lag ein E-Roller. Der Jugendliche war alkoholisiert und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, musste aber nicht stationär aufgenommen werden.

(kati)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort