1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Zwei Festnahmen im Mordfall Springmann

Wuppertal : Zwei Festnahmen im Mordfall Springmann

Die Polizei hat zwei Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, das Ehepaar Springmann ermordet zu haben. Einer von beiden stammt aus dem familiären Umfeld.

Wuppertal. Im März wurde das Ehepaar Springmann in ihrem Anwesen in Wuppertal ermordet. Jetzt haben die Ermittler zwei Tatverdächtige festgenommen. Die beiden wurden inzwischen einer Haftrichterin vorgeführt und sitzen seit Montagmittag in Untersuchungshaft.

Laut dem Polizeibericht handelt es sich bei den Tatverdächtigen um einen 25-jährigen Enkel des ermordeten Ehepaares sowie einen 44-jährigen Bekannten des Enkels. Belastet werden die beiden Männer durch DNA- und Faserspuren, die am Tatort sichergestellt werden konnten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl wegen zweifachen gemeinschaftlichen Mordes gegen die beiden Personen erlassen. Laut den Angaben der Polizei erfolgten die Festnahmen am Montagmorgen.

Den Verdächtigen wird vorgeworfen, am 19. März, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, gemeinschaftlich das Ehepaar aus Habgier getötet zu haben. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand sollen dringende Gründe dafür sprechen, dass der Enkel die Tat beging, weil er befürchtete, vom Erbe ausgeschlossen zu werden. Sein 44-jähriger Bekannter, der auch geschäftlich mit dem Enkel verbunden ist, soll sich weitere finanzielle Zuwendungen des Enkels erhofft haben.

Weitere Einzelheiten wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. Die Untersuchungen dauern an. red

=>Weiterlesen: Enkel der Springmanns in U-Haft.