1. NRW
  2. Wuppertal

Zoogespräch im Haus der Menschenaffen

Zoogespräch im Haus der Menschenaffen

Thema heute: „Der kluge Hans und die Elberfelder Pferde“.

Im Rahmen der Wuppertaler Zoogespräche, einer Kooperationsveranstaltung des Wuppertaler Zoos und des Philosophischen Seminars der Bergischen Universität Wuppertal referiert Heike Baranzke (Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar) am heutigen Dienstag um 18 Uhr zum Thema „Der kluge Hans und die Elberfelder Pferde“ im Menschenaffenhaus des Zoos.

Die Wuppertaler Zoogespräche sollen einen vergleichenden Blick auf die Eigenschaften und Besonderheiten des Menschen sowie die seiner stammesgeschichtlich nächsten Verwandten, der Menschenaffen, bieten. Wissenschaftler aus den Bereichen der Primatenforschung, der philosophischen sowie evolutionären Anthropologie, der Geistes- und Ideengeschichte berichten verständlich aus ihren Forschungsprojekten. Heike Baranzke will nicht nur Einblicke in die Geschichte der Verhaltensforschung bieten, sondern auch eine lokale Perspektive einbeziehen.

Der kluge Hans, vor dem Ersten Weltkrieg als rechnendes und zählendes Pferd bekanntgeworden, war nicht nur seinerzeit eine Attraktion und hat für Aufsehen gesorgt, sondern auch die Entwicklung der Tierpsychologie, der experimentellen Psychologie und der Verhaltensforschung beeinflusst. Der öffentliche und kostenlose Vortrag mit anschließender Diskussion findet im Menschenaffenhaus des Zoos an der Hubertusallee 30 statt. Einlass ab 17.45 Uhr an der Zoopforte.