Blaulicht Zeugen melden verdächtige Person mit Messer: Polizeieinsatz in Wuppertal

Update | Wuppertal · Bei der Person soll es sich um einen 18-Jährigen gehandelt haben. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Andreas Fischer

Einen größeren Polizeieinsatz hat es am Montag, 29. April, in Elberfeld gegeben. So haben Zeugen gegen 11.45 Uhr einen verdächtigen Jugendlichen gemeldet, so ein Sprecher der Polizei auf WZ-Nachfrage. Der 18-Jährige habe sich im Bereich Morianstraße auffällig benommen und habe ein Messer dabei gehabt. Einsatzkräfte der Polizei verfolgten den jungen Mann in Richtung City-Arkaden und konnten ihn dort feststellen und fixieren. Demnach soll er betrunken gewirkt und geblutet haben – mutmaßlich habe er sich mit dem Messer selbst verletzt.

Keine weitere Person ist verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte den 18-Jährigen ins Krankenhaus. Die Hintergründe sind noch unklar.