Zeitungsbote nach Sturz gestorben

Zeitungsbote nach Sturz gestorben

Wuppertal. Der 72 Jahre alte Zeitungsbote , der am vergangenen Montag bewusstlos an einem Treppenaufgang am Böhler Weg gefunden wurde, ist nach Information der Polizei am Dienstag im Krankenhaus gestorben.

Wie berichtet, schlossen die Ermittler mit Blick auf eine schwere Kopfverletzung des Mannes eine Straftat zunächst nicht aus.

"Die Ermittlungen in diesem Fall laufen weiter", sagte ein Polizeisprecher gestern. "Vieles deutet aber auf einen tragischen Unfall hin." Aufschluss über die Todesursache sollen jetzt weitere Untersuchungen geben. Möglicherweise hatte der 72-Jährige schon bei Antritt seiner Botenfahrt zum Böhler Weg gesundheitliche Probleme.

Nach wie vor sind Zeugenhinweise gefragt. Das zuständige Kriminalkommissariat 1 der Polizei ist unter der Rufnummer 284-0 zu erreichen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung