Baugewerbe Zahl der Baugenehmigung für neue Wohnungen in Wuppertal ist deutlich gesunken

Wuppertal · Der Bundestrend spiegelt sich auch in Wuppertal wider – Servet Köksal (SPD) fordert mehr Engagement der Stadt.

 Ein Mehrfamilienhaus im Rohbau – ein Bild, das in Wuppertal derzeit immer seltener wird.

Ein Mehrfamilienhaus im Rohbau – ein Bild, das in Wuppertal derzeit immer seltener wird.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Die Zahl der Baugenehmigungen geht weiter zurück. Das zeigen Zahlen, die das Statistische Bundesamt Ende Januar veröffentlicht hat. Auch in Wuppertal werden weniger Bauanträge für Wohngebäude eingereicht und genehmigt. „Laut IT.NRW (Statistisches Landesamt, Anmerkung der Redaktion) wurden von Januar bis November 2023 in Wuppertal Baugenehmigungen für 108 Wohngebäude mit insgesamt 217 Wohnungen erteilt, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein deutlicher Rückgang (Wohngebäude 189, Wohnungen 554)“, erklärt Beate Wiemann, Hauptgeschäftsführerin des Bauindustrieverbands NRW.