WZ in 100 Sekunden

Viele rechtsmotivierte Straftaten

Wuppertal belegt Platz drei bei den Städten mit den meisten rechten Straftaten. Das geht aus aktuellen Zahlen des Innenministeriums hervor, die von der Grünen-Fraktion angefordert wurden. Laut Polizei sind die Taten aber weniger organisierten Gruppen zuzuordnen als vielmehr politisch unbeschriebenen Blättern. Experten sehen als Ursache der Entwicklung, die in Wuppertal gegen den Trend verläuft, ein gesamtgesellschaftliches Problem. In der Bevölkerung wachse die Akzeptanz für teils rechtsextreme Positionen. Das zeige sich auch in den Wahlergebnissen.

Neue Details zum Stadionprojekt

Projektentwickler Thilo Küpper ist optimistisch: Sollte der Rat der Stadt noch vor der Sommerpause einem Erbpachtvertrag über ein Grundstück am Böttinger Weg mit einer Laufzeit von 60 Jahren zwischen der Firmengruppe Küpper und dem Gebäudemanagement der Stadt (GMW) zustimmen, könnte das Projekt Stadionumbau bald schon Fahrt aufnehmen. Am Stadion am Zoo soll die Gegengerade ausgebaut werden. Außerdem soll ein multifunktional nutzbares Gebäude mit Büros und Seminarräumen hinter der Tribüne entstehen.

Das Wetter

Am Mittwoch wird es meist bedeckt und es regnet immer wieder. Die Temperatur steigt bei mäßigem Wind auf Höchstwerte um die fünf Grad.

Mehr von Westdeutsche Zeitung