WZ in 100 Sekunden : WZ in 100 Sekunden

Metro-Gelände in Langerfeld wieder frei

Eigentlich wollte sich die Logistik-Firma Taskin auf dem ehemaligen Metro-Grundstück in Langerfeld erweitern. Aber die Taskin-Brüder haben das Grundstück jetzt wieder zurückgegeben, das sie vor drei Jahren für eine zweistellige Millionensumme gekauft hatten. Nach ihren Angaben soll es dort Altlasten geben. Die Wirtschaftsförderung der Stadt weiß davon nichts. Sie ist sicher, dass das Grundstück – das einer Erbengemeinschaft gehört – schnell neue Interessenten findet.

Baumkrone stürzt auf den Kaiserplatz

Schreck in Vohwinkel: Sturm und Starkregen rissen heute Vormittag einer Kastanie am Kaiserplatz die Krone ab. Sie landete auf mehren Autos, beschädigte Schilder und Beleuchtung, riss auch die Oberleitung für den O-Bus ab. Verletzt wurde aber niemand. Zwei Stunden war der Bereich gesperrt. Die Kastanie wird voraussichtlich am Montag gefällt.

Kirche und Diakonie sind besorgt über Wandel in Flüchtlingspolitik

Eine veränderte Haltung gegenüber Flüchtlingen spüren die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter von Kirche und Diakonie. Das berichteten heute Superintendentin Ilka Federschmidt und Diakonie-Chef Martin Hamburger. Sie appellierten an die Politik, die Hilfe für die Menschen wieder in den Vordergrund zu stellen. Sie schilderten, dass Helfer häufiger Drohungen und Beleidigungen erleben, kritisierten, dass der Staat die Möglichkeiten des Kirchenasyls einschränke, und bedauerten, dass Wuppertal sich nicht dem Angebot anderer Städte angeschlossen habe, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

Das Wetter

Das Wochenende wird ungemütlich: Zwar gibt es am Samstag Morgen ein paar Sonnenstrahlen, aber auch kräftigen Wind. Es wird nicht wärmer als 16 Grad. Am Sonntag wird’s noch schlimmer: Es regnet es viel und wird nur noch zehn Grad.

Mehr von Westdeutsche Zeitung