1. NRW
  2. Wuppertal
  3. WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden: Die WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden : Die WZ in 100 Sekunden

Verdachtsfall zeigt: Wuppertal ist vorbereitet

Wuppertal. Der Wuppertaler Italienrückkehrer hat sich nicht mit dem Coronovirus infiziert, das haben Tests inzwischen ergeben. Die Quarantäne für die Familie, die von der Frau unterrichteten Schüler und die Kita eines der Kinder wurde aufgehoben. Sozialdezernent Stefan Kühn erklärte, der Fall zeige, dass der Umgang mit Verdachtsfällen funktioniere. Das Vorgehen sei damit durchgespielt. Auch die Wuppertaler Krankenhäuser erklären, auf Erkrankte gut vorbereitete zu sein. Derweil werden auch einzelne Veranstaltungen in Wuppertal abgesagt, zum Beispiel der „Berg Pitch“, eine Veranstaltung für Gründer an der Uni.

Weniger Straftaten in Wuppertal

Wuppertal. Eine erfreuliche Bilanz hat heute Polizeipräsident Markus Röhr gezogen: „Wir haben den niedrigsten Kriminalitätsstand seit Jahren, ja Jahrzehnten“, sagte er. Er stellte heute die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik 2019 vor. Danach gab es in Wuppertal 2019 mit rund 30.000 gemeldeten Straftaten 5,7 Prozent weniger als 2018. Unter anderem ist die Zahl der Einbrüche deutlich zurückgegangen: In Wuppertal wurden im vergangenen Jahr 406 Einbruchstaten gemeldet, ein Rückgang um knapp 23 Prozent.

Das Wetter

Wuppertal. Bei Temperaturen bis acht Grad bleibt es morgen überwiegend bewölkt, vereinzelt kann es regnen. Dazu weht ein schwacher Wind mit starken Böen aus Südwest.