1. NRW
  2. Wuppertal
  3. WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden: Die WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden : Die WZ in 100 Sekunden

Entsetzen über die Vorgänge in Thüringen

Wuppertal. Die Wahl von FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen mit Stimmen der Partei AfD hat auch Wuppertaler Politiker schockiert: Sie sprechen von Schande, Entsetzen und Verantwortungslosigkeit. Seit Kemmerich seinen Rücktritt angekündigt hat, freuen sie sich über den „Sieg der Demokratie“. Und die Wuppertaler FDP und CDU versichern: In Wuppertal werde man niemals mit den Rechtsextremen paktieren.

Wie das Engelsjahr die Wuppertaler begeistern soll

Wuppertal. Der 200. Geburtstag von Friedrich Engels ist erst im November, gefeiert wird aber schon jetzt. Die ersten Veranstaltungen haben schon stattgefunden, die offizielle Eröffnung des Engelsjahrs wird kommende Woche Samstag im Opernhaus gefeiert. Was sonst noch auf dem Programm steht, welche Merchandising-Produkte mit dem Engelsportrait es zu kaufen gibt und wie außerhalb der Stadt für die Veranstaltungen geworben wird, hat Christoph Grothe, Projektgeschäftsführer für das Engelsjahr, meiner Kollegin Monika Werner-Staude erzählt.

Die Pläne für die Bahndirektion kommen gut an

Wuppertal. Die Politiker der Elberfelder Bezirksvertretung äußerten sich positiv über die Idee, Teile der Stadtverwaltung in die ehemalige Bahndirektion auf dem Döppersberg zu verlegen. Sie loben unter anderem die Belebung des Döppersbergs. Kritische Fragen gab es zur Finanzierung. Und welche Verwaltungsbereiche nun genau einziehen, steht noch gar nicht fest.

Das Wetter

Wuppertal. Morgen bleibt es kühl, dazu heiter bis bewölkt: Es wird zwischen zwei und sieben Grad warm, regnen soll es nicht.