Die WZ in 100 Sekunden

Die WZ in 100 Sekunden

Zahl der Abschiebungen steigt

Im Jahr 2017 hat die Stadt im Auftrag des Bundes 50 Abschiebungen durchgeführt. 2016 waren es nach Angaben des Integrationsressorts 40. Insgesamt verließen im vergangenen Jahr allerdings 250 Menschen mit abgelehntem Asylantrag die Stadt — vier von fünf jedoch in Abstimmung mit der Stadt in Eigenregie. Die Stadt Wuppertal hält an ihrer jahrelang erprobten Strategie fest und versucht, eine erzwungene Abschiebung zu vermeiden.

Schwebebahn-Taschendiebe müssen ins Gefängnis

Zu einem Jahr und zwei Monaten Gefängnis hat das Amtsgericht gestern eine 25-jährige Frau aus Köln verurteilt, die sich mit zwei Komplizinnen durch Taschendiebstähle bereichern wollte. Im Juli 2017 soll eine der Frauen einen 27-Jährigen in der Schwebebahn abgetastet haben, während die anderen beiden die anderen Fahrgäste im Auge behielten.

Gewitter verursacht 49 Feuerwehr-Einsätze

Aufgrund des Gewitters gingen am Dienstagabend bei der Feuerwehrleitstelle zahlreiche Notrufe ein. Dabei handelte es sich hauptsächlich um vollgelaufene Keller und einen umgestürzten Baum. Die Einsätze verteilten sich über das gesamte Stadtgebiet, es kam zu keinem Personenschaden.