Wuppervital besucht die Schwebebahnwerkstatt

Wuppervital besucht die Schwebebahnwerkstatt

Vohwinkel/Südhöhen. Spannende Informationen und Hintergründe über die Wagengenerationen der Wuppertaler Schwebebahn erhielten die Mitglieder der Initiative Wuppervital bei der Besichtigung der Schwebebahnwerkstatt in Vohwinkel.

Mit Bauhelmen ausgerüstet durften die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Nach der spannenden Führung durch die Werkstatt haben die Aktiven der Wuppervital-Gruppe „Natur und Kultur“ bereits das nächste Ziel vor Augen. Am Samstag, 18. August, wollen sie durch das Gelpetal zum Steffenshammer wandern. Interessierte treffen sich um 10 Uhr am Parkplatz Delphi-Platz/Lise-Meitner-Straße, der sich nahe der L418 befindet. Im Gelpetal erinnern zahlreiche Informationstafeln an die schmiedehandwerkliche Tradition des Tales zwischen Ronsdorf und Cronenberg. Der Steffenshammer ist eine Außenstelle des Remscheider Heimatmuseums und wird von einem „emsigen Förderverein betreut“, heißt es in der Ankündigung.

Die Wanderstrecke ist hin und zurück insgesamt zehn Kilometer lang. Unterwegs gibt es für Neulinge Informationen zur Wuppervital-Initiative. Anmeldungen nimmt Klaus-Günther Conrads per E-Mail entgegen. Red

klaus@wuppervital.de wuppervital.de steffenshammer.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung