Wuppertals Tier der Woche: Perserdame Carry wünscht sich neues Zuhause

Das Tier der Woche : Perserdame Carry wünscht sich ein neues Zuhause

Die etwa dreijährige Katze geht, obwohl sie nur noch ein Auge hat, tapfer durchs Leben.

Carry ist eine sehr kleine Perserdame von zwei bis drei Jahren, die ihren Menschen sucht. Carry stammt laut Katzenschutzbund Wuppertal aus einer aufgelösten Zucht und kam sehr, sehr krank zum Verein.

Ihr rechtes Auge mussten die Helfer sofort in einer Not-Operation entfernen lassen, da sich auf dem Auge – bedingt durch eine unbehandelte Bindehautentzündung und einige Viren – eine gutartige Wucherung gebildet hatte.

Die kleine Dame kommt aber sehr gut mit einem Auge zurecht. Springt, spielt und klettert wie jede andere Katze. Da Carry sehr eigen ist, sollte sie als Einzelkatze gehalten werden, am besten bei Menschen mit viel Zeit und Geduld zum Bürsten. Durch ihr lockiges und langes Fell ist sie doch als sehr pflegeintensiv zu bezeichnen. Carry ist eine reine Wohnungskatze, wünscht sich aber einen schönen sonnigen Balkon.

Wer sich zutraut ihr Dosenöffner zu werden, darf sich gerne melden unter Telefon 0202/753504 Katzenschutzbund e.V. Wuppertal oder zwischen 14 und 18 Uhr unter 0202/94698527.

Die Westdeutsche Zeitung stellt jede Woche in Kooperation mit dem Katzenschutzbund Wuppertal und dem Verein Pechpfoten ein Tier der Woche vor. Alle Tiere des Katzenschutzbundes werden entwurmt, kastriert, gechipt und geimpft vermittelt. Mehr Informationen unter

katzenschutzbund-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung