Bundestagswahl-Podcast „Endstation Berlin“ Wuppertals Kandidaten im Check: Das will Caroline Lünenschloss erreichen

Für ihre Kandidatur für den Bundestag hat Caroline Lünenschloss die Themen Gleichberechtigung, Pflegenotstand und Wirtschaft in den Mittelpunkt gestellt. Wir haben ihre Standpunkte aus dem Podcast zusammengefasst.

 Caroline Lünenschloss ist 28 Jahre alt und wuchs am Katernberg auf. Die CDU-Politikerin ist Fraktionsvorsitzende der CDU Wuppertal, Mitglied im geschäftsführenden Kreisvorstand der CDU und Mitglied im Stadtrat. Im Podcast der WZ stellte sie sich den Fragen von Chefredakteur Lothar Leuschen.

Caroline Lünenschloss ist 28 Jahre alt und wuchs am Katernberg auf. Die CDU-Politikerin ist Fraktionsvorsitzende der CDU Wuppertal, Mitglied im geschäftsführenden Kreisvorstand der CDU und Mitglied im Stadtrat. Im Podcast der WZ stellte sie sich den Fragen von Chefredakteur Lothar Leuschen.

Foto: ANNA SCHWARTZ

Das Thema Gleichberechtigung hat Caroline Lünenschloss sehr konkret während ihrer Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin erlebt: „Ich war die einzige Frau an meiner Berufsschule und habe trotzdem mit 1,0 den besten Abschluss gemacht. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und es war aber auch sehr erschreckend, wie Frauen dort immer noch diskriminiert werden“, erzählt sie.