1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertalerin wird von ihrem Mann mit einem Messer attackiert

Polizei ermittelt : Wuppertalerin wird von ihrem Mann mit einem Messer attackiert

Nachdem eine Frau durch Messerstiche von ihrem Mann schwer verletzt wurde, ermitteln nun die Staatsanwaltschaft und die Polizei in dem Fall. Die Kinder des Paares werden zurzeit vom Jugendamt betreut.

Am 22. Januar ist eine Wuppertalerin durch Messerstiche schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 8:15 Uhr zu einem Streit zwischen einem 46-Jährigen und seiner 40-jährigen Frau in der Augustastraße in Wuppertal.

In dessen Verlauf soll der Mann mit einem Messer mehrfach auf seine Frau eingestochen haben. Dadurch trug sie schwere Verletzungen am Kopf und an einem Arm davon. Die 46-Jährige konnte sich noch zu ihren Nachbarn retten. Sie kam in ein Krankenhaus, es besteht allerdings keine Lebensgefahr.

Die Polizei konnte ihren Mann nur wenig später in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Die gemeinsamen Kinder des Ehepaares im Alter von zehn Monaten, zwei, sechs und acht Jahren wurden der Obhut des Jugendamtes übergeben.

Der 46-Jährige sitzt momentan in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern noch an.

(red)