1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertalerin von Pflasterstein am Kopf getroffen und schwer verletzt

Frau schwer verletzt : Wuppertalerin in Düsseldorfer Altstadt von Pflasterstein am Kopf getroffen

Als eine Wuppertalerin am frühen Sonntagmorgen eine Bar in der Düsseldorfer Altstadt verlassen wollte, wurde sie von einem Pflasterstein am Kopf getroffen. Die Frau ist schwer verletzt im Krankenhaus.

Eine Wuppertalerin ist am frühen Sonntagmorgen in der Düsseldorfer Altstadt von einem Pflasterstein am Kopf getroffen und schwer verletzt worden. Das teilte die Düsseldorfer Polizei mit.

Die Frau stand gegen 4 Uhr vor der Tür einer Bar als ein 24-Jähriger den Stein in die Richtung des Eingangs warf, laut Polizei tat der junge Mann dies, weil er sich ärgerte, dass er zuvor nicht in die Bar reingelassen wurde.

Die 54-jährige Wuppertalerin hatte mit der Situation nichts zu tun, wurde von dem Pflasterstein jedoch voll getroffen und musste danach schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht laut Polizei jedoch nicht.

Nach dem Steinwurf flüchtete der 24-Jährige zunächst, konnte jedoch von einer Streife, die das Geschehen vor Ort bemerkt hatte, nach kurzer Zeit festgenommen werden. Die Beamten hatte den Flug des Steines und Passanten, die panisch zur Seite sprangen live beobachtet.

Der mutmaßliche Steinwerfer befindet sich in Polizeigewahrsam, gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Wie die Polizei mitteilt, soll er offensichtlich betrunken gewesen sein.

(red)