1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertalerin Melanie Lüdorf qualifiziert sich für Hawaii​

Ironman : Wuppertalerin Melanie Lüdorf qualifiziert sich für Hawaii

Die Mühen haben sich gelohnt: Mit Partner Stavro Petri startete die Wuppertalerin beim Ironman Mexiko.

Die Mühen der Vorbereitung haben sich gelohnt, konnten Stavro Petri und Melanie Lüdorf nach dem Zieleinlauf beim Ironman Mexiko auf der Insel Cozumel und glücklich sagen. Unter schwierigsten Bedingungen haben die beiden Triathlon-Enthusiasten und Unternehmer in Sachen Ausdauersport aus Wuppertal die Strecke gemeistert und bringen hervorragende Ergebnisse mit, wenn sie in einer Woche in die Heimat zurückkehren. Petri wurde in seiner Altersklasse (50-54) Sechster von 157 Startern und verpasste einen der Slots (Qualifikationen) für den Ironman Hawaii 2023 nur um einen Platz, Lebensgefährtin Melanie Lüdorf wurde Dritte in ihrer Altersklasse 35 und Gesamt-Siebte. Die Zeiten von 10:18 Stunden (Lüdorf) und 10:16 Stunden Petri waren der Hitze und extrem hohen Luftfeuchtigkeit geschuldet. „Schon auf dem Rad haben wir jede Servicestation mitgenommen und uns immer wieder mit Wasser und Eis heruntergekühlt. Beim Laufen gab es dann alle 1,5 Kilometer einen Verpflegungspunkt, den wir auch genutzt haben“, berichtet Stavro Petri. Dafür habe man auch in Kauf genommen, dort immer wieder den Laufrhythmus zu unterbrechen und Gehpausen einzulegen.

Lüdorf hat ihren Startplatz für Hawaii bereits angenommen. „Nächstes Jahr sind wir also wieder da“, jubelt Petri, der dort dann auch noch einen anderen von ihm betreuten Athleten dabeihaben wird: Max Sbocna wurde in Cozumel in neun Stunden Gesamtdritter.