Bergische Wirtschaft Wuppertaler Wirtschaftsförderer: „Einen Handelskrieg mit China können wir uns nicht leisten“

Wuppertal · Bergischer Wirtschaftsförderer Stephan Vogelskamp sieht viel Potenzial in der Kooperation mit Fernost.

Stephan A. Vogelskamp (r.) sprach in China über die Autozulieferer im Bergischen Land.

Stephan A. Vogelskamp (r.) sprach in China über die Autozulieferer im Bergischen Land.

Foto: Automotiveland NRW

Brüssel, erst recht Peking, ist vom Bergischen Land eine gute Ecke weg. Doch die politischen und wirtschaftlichen Impulse, die von diesen beiden Städten ausgehen, sind auch in NRW und im Bergischen Städtedreieck spürbar und von Belang. Wenn die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen also den chinesischen Unternehmen unlauteren Wettbewerb vorwirft und deren Einfluss in Europa unterbinden will, sollten auch die regionalen Autozulieferer in Nordrhein-Westfalen aufhorchen. Denn für sie könnte die Zusammenarbeit im Bereich Elektromobilität mit den Firmen aus Fernost eine Riesenchance, wo nicht gar eine notwendige Überlebensstrategie sein, wenn man Stephan A. Vogelskamp glauben darf.