1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Tier der Woche: Jacko will sein Potenzial zeigen

Tier der Woche : Jacko will sein Potenzial zeigen

Der liebevolle Schäferhund wurde aus Kreta gerettet. Mit seinen dreieinhalb Jahren hat er schon viel erlebt.

In den dreieinhalb Jahren, die der junge Rüde auf der Welt ist, hat er es nicht leicht gehabt. Als Straßenhund auf Kreta musste der Vierbeiner gegen Hunger, Durst, Schmerzen und Leishmaniose kämpfen, auf die er medikamentös aber sehr gut eingestellt ist. Nachdem er mit eineinhalb Jahren mehr tot als lebendig von lieben Menschen gefunden wurde und wieder zu Kräften kam, versucht der charakterstarke Schäferhund diese Liebe zurückzugeben.

Derzeit lebt Jacko mit einem kleinen Hundekumpel zusammen, mit dem er sich blendend versteht. Allen anderen Artgenossen und auch Menschen begegnet er bellend. Im Haus braucht die kastrierte  Fellnase  nur seine Menschen um sich. Katzen und Kleintiere kennt er, ignoriert sie aber. Jacko hat gelernt, mit seinen Artgenossen vier Stunden geduldig alleine zu bleiben. Der Tierschutzverein Pechpfoten sucht für Jacko ein Zuhause, wo sich liebevolle und erfahrene Menschen die Zeit nehmen, Jackos Potenzial zu entdecken. Mehr Informationen gibt es im Internet unter pechpfoten.de und unter der Rufnummer 74717177. Red