Kommentar Wuppertaler Tag der Mobilität: Das passende Werkzeug

Meinung | Wuppertal · WZ-Redakteurin Alina Komorek findet, dass man die Verkehrswende in Wuppertal ganzheitlicher denken sollte.

 Unsere Redakteurin Alina Komorek.

Unsere Redakteurin Alina Komorek.

Foto: Anna Schwartz/ANNA SCHWARTZ

Der Tag der Mobilität wurde in Wuppertal zum Tag des Radverkehrs erklärt. Der Radverkehr soll die Zukunft sein, Ideen für Straßenplaner, die zu Rad- und Fußwege-Planern werden und zu Tempo 30 auf der B7 wurden laut. Daran muss sicher geschraubt werden – der Rotter Bürgerverein macht es mit der Reparaturstation an der Nordbahntrasse samt verschiedener Schraubendreher vor.