Energie Wuppertaler Stadtwerke: „Gas ist in ausreichender Menge vorhanden“

Wuppertal · Die WSW planen keine Preisveränderung zum Jahreswechsel 2023/2024 – Energiesparen bleibe aber wichtig.

Die Gaspeicher in Deutschland wie auch in Wuppertal sind gut gefüllt.

Die Gaspeicher in Deutschland wie auch in Wuppertal sind gut gefüllt.

Foto: dpa/Marijan Murat

Wie sieht es mit der Versorgungssicherheit in Sachen Strom und Gas in Deutschland und in Wuppertal aus? Diese Frage sorgte im vergangenen Jahr noch für sorgenvolle Gesichter. Bedingt durch die Nachwirkungen der Corona-Krise, insbesondere aber durch den Ukraine-Krieg und die damit verbundenen Turbulenzen auf dem Energiemarkt, wurde ein immenser Anstieg der Preise für Energie, wenn nicht gar ein Totalausfall der Versorgung befürchtet. In diesem Jahr scheint die Lage nicht mehr so dramatisch zu sein, wie die Nachfrage der WZ bei den Wuppertaler Stadtwerkern als größtem Energieversorger im Stadtgebiet ergab. Von rosigen Zeiten kann mit Blick auf die Kosten aber auch keine Rede sein.