Wuppertaler Schwebebahn steht immer wieder still

Störung : Schwebebahn steht immer wieder still

Allein am heutigen Mittwoch, 13. November, gab es drei Betriebsstörungen. Zuletzt zwischen 15 und 15.40 Uhr.

Der Schwebebahn-Betrieb kam am Mittwoch, 13. November, drei Mal zum Erliegen. Zuletzt standen die Waggons still, weil ein defektes Fahrzeug nach einem Software-Fehler zwischen 15 und 15.40 Uhr die Strecke lahmlegte. Der Tag begann bereits mit einer Betriebsstörung. Ab 5.50 Uhr ging wegen Problemen mit der Weiche in der Wagenhalle in Oberbarmen nichts mehr. Bis 7.15 Uhr fuhr die Schwebebahn unregelmäßig oder gar nicht. Die Fahrgäste mussten in Ersatzbusse steigen. Zwischen 7.45 Uhr und 8.30 Uhr kam es zu einem weiteren Ausfall - wieder war die Weiche in Oberbarmen das Problem. In den vergangenen Wochen häufen sich bei der Schwebebahn die technischen Ausfälle. neuk