Veranstaltung Wuppertaler Satire-Magazin „Italien“ feiert seinen 40. Geburtstag

Elberfeld · Aus diesem Anlass ist eine Party in der Börse in Elberfeld geplant.

 Ein „Italien“-Cover aus dem Jahr 1986.

Ein „Italien“-Cover aus dem Jahr 1986.

Foto: Uwe Becker

Am Freitag, 19. April, feiert das Wuppertaler Magazin „Italien“ ab 19 Uhr sein 40-jähriges Bestehen mit einer Geburtstagsparty in der Börse (Wolkenburg 100). Chefredakteur des Magazins ist der durch seine WZ-Kolumnen bekannte Uwe Becker. Am 1. April 1984 lag in sämtlichen Gasstätten, Boutiquen, der Volkshochschule und anderen Stellen die erste Ausgabe auf Fensterbänken oder in Regalen. Passend zum 40-Jährigen hat „Italien“ mit Hauck & Bauer „das beste Cartoon-Duo der Welt“ zu einer hochkomischen Lesung eingeladen. Davor erzählen die Macher des Magazins ein bisschen, zudem gibt es ein Quiz und eine Verlosung mit Tom Bola. Danach wird mit Musik von DJ Unbreakable Daani ins „neue Lebensjahr“ getanzt.

Bei ihren Cartoon-Lesungen werfen Hauck & Bauer ihre Zeichnungen an die Wand und vertonen sie live mit verteilten Rollen. Das gesprochene Wort verleiht den Cartoons tatsächlich eine neue Dimension. Erstmals hört man die Figuren so, wie sie ihre Schöpfer im Ohr hatten. Elias Hauck (Zeichnungen) und Dominik Bauer (Worte), beide Jahrgang 1978, kennen sich bereits seit gemeinsamen Schultagen im unterfränkischen Alzenau. Seit 2003 veröffentlichen sie als Hauck & Bauer – kurz: H&B – in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) ihre Rubrik „Am Rande der Gesellschaft“. Seit 2008 sind sie ständige Mitarbeiter des Satiremagazins „Titanic“. Ihre Cartoons erscheinen außerdem in zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften und Büchern. Die Arbeiten des Duos wurden mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Sondermann-Preis für Komische Kunst 2021. Zu ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum erscheint im Verlag Antje Kunstmann nun „Das schlechtestverkaufte Buch der Welt“ – eine Sammlung ihrer neuesten FAS-Strips.

(Red)