1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Sängerin vermittelt mit neuem Song Sommergefühle

Cover-Song : Wuppertaler Sängerin vermittelt Sommergefühle

Angela Sacco hat den einstigen Hit „Susanna“ neu eingesungen und vermittelt damit einen Hauch von Sommerurlaub.

Eine Landstraße im Sonnenschein, rechts und links grüne Felder und ein junger Mann im weißen Cabrio, so beginnt das neue Video zum Coversong „Susanna“. Das Lied kommt einem sofort bekannt vor und tatsächlich wird es den meisten als Hit des italienischen Sängers Adriano Celentano in Erinnerung sein. Doch die Liebeserklärung an Susanna, die eigentlich nur den männlichen Part vorsieht, überrascht hier mit einer zusätzlichen weiblichen Stimme. Angela Sacco, die sich meist nur Laura-Angela nennt, übernimmt ihn mit heller Stimme und verleiht dem lockeren Sommersong eine neue Note.

Die 38-jährige Italienerin wurde in Herne geboren und lebt seit vielen Jahren mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Wuppertal-Elberfeld. „Ich bin aber trotzdem ein richtiges Ruhrpottkind“, erzählt die Sängerin lachend. Seit ihrem 12. Lebensjahr singt sie, bei Talent-Wettbewerben, in Discos, bei Straßenfesten. 2001 hatte sie ihren ersten Plattenvertrag bei der BMG mit dem Duo „It Girls“, das von Thomas Anders produziert wurde. Mit dem Song „My heart it feels like dub dub“ hatte sie verschiedene Auftritte bei „The Dome“, im ZDF-Fernsehgarten oder bei „Big Brother“. Der Erfolg hielt allerdings nicht lange an. Doch Angela ist der Musik treu geblieben und hat nie aufgehört zu singen. Als Studiosängerin und auch in ihrem Homestudio arbeitet sie an diversen Projekten. Gemeinsam mit Tony Sarchiello möchte sie mit „Susanna“ nun gerne durchstarten. „Wir harmonieren musikalisch super zusammen und haben auch schon mehrere Songs gemacht.“

Die Idee, ein Remake des Songs zu machen, kam von Tony. Der 1978 geborene Sänger und Entertainer Tony Sarchiello hat sizilianische Wurzeln. Er singt, seit er acht Jahre alt war. Heute hat er in Solingen sein eigenes Studio. Der Vater von zwei Kindern schreibt eigene Songs und hat mehrere Auftritte im Jahr. Schon lange wollte der Italiener einen typisch italienischen Song covern. Nach mehreren Überlegungen kam er auf „Susanna“. „Ich fand die Idee auf Anhieb super, da es wirklich fast jeder kennt“, erzählt Angela, „es ist ein Ohrwurm.“ Zwar wurde der Song 1983 von der niederländischen Band VOF veröffentlicht, doch das viel gecoverte Lied wurde erst durch die italienische Variante Adriano Celentanos hierzulande bekannt. Und es hat seinen eigenen mediterranen Stil und, wenn es nach Angela geht, durchaus Sommerhitqualitäten.

Wo im Sommerurlaub auf Strand und Meer verzichtet werden muss, da braucht es Sommergefühle aus der Heimat. Das Video wurde im Mai in Gummersbach und Remscheid aufgenommen. Es soll gute Laune machen und zeigt, dass es auch hier schön sein kann. „Man kriegt einfach Lust zu tanzen, wenn man es hört.“ Gerade in der aktuellen Situation könne Musik verbinden und die Menschen erreichen. Nun wünschen sich die beiden viele Follower. „Aber die Hauptsache ist, dass ich Spaß am Singen habe“, sagt Angela.