1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Rosensonntagszug ist abgesagt

Karnevalszug : Wuppertaler Rosensonntagszug ist abgesagt

Sturm und Regen machen den Jecken in Wuppertal einen Strich durch die Rechnung.

Traurige Nachricht für die Wuppertaler Karnevalisten. Der Rosensonntagszug ist am Mittag kurzfristig abgesagt worden. Nach Gesprächen mit Polizei und Feuerwehr sagte Wilfried Michaelis, Präsident des Carlneval Comitees Wuppertal den Zug wegen der Gefahr durch Sturm und Regen ab. „Wir haben so lange wie möglich gewartet, aber auch im Hinblick auf die weiteren Wettervoraussagen, haben uns Polizei und Ordnungsbehörden dazu geraten“, so Michaelis zur WZ. Seines Wissens nach sei es das erste Mal seit den Zeiten des Golfkrieges, dass der Zug in Wuppertal nicht stattfinden konnten. „Das ist extrem bitter für uns, aber wir haben auch eine Verantwortung gegenüber den Menschen im Zug und am Zugweg.  Das Risiko ist einfach zu groß, dass eventuell jemand durch Teile, die sich im Sturm losreißen könnten, verletzt wird“, so Michaelis.

Ob es vielleicht eine Möglichkeit gibt, den Zug nachzuholen, darüber werden man ab Mittwoch beraten. Michaelis: „Erst einmal bringen wir die letzten zwei Tage des Karnevals hier  in Ruhe zu Ende.“