Aktion am Valentinstag Wuppertaler Paare bekräftigen Liebe vor Gott

Wuppertal · Pfarrerin Dagmar Hörnchen-Schmitt segnete am Valentinstag in der Kirche an der Stahlstraße Paare.

 Nach dem Gottesdienst schrieben die Paare auf Pappherzen, was sie an ihren Partnern schätzen.

Nach dem Gottesdienst schrieben die Paare auf Pappherzen, was sie an ihren Partnern schätzen.

Foto: Andreas Fischer

Die Jahreslosung für das Jahr 2024 heißt: „Alles bei Euch geschehe in Liebe“. Der Spruch hat Dagmar Hörnchen-Schmitt, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Schellenbeck-Einern, nach Rücksprache mit dem Presbyterium dazu inspiriert, einen alten kirchlichen Brauch wieder zu neuem Leben zu erwecken: Die Segnung verheirateter Paare. Allerdings sollten die geplanten Segnungen nicht nur die Gemeinschaften mit kirchlicher oder standesamtlicher Legalisierung betreffen, sondern alle Paare, die in Liebe zueinanderstehen, füreinander Verantwortung übernehmen und ihre Partnerschaft als langlebige Verbindung ansehen. Gleichgeschlechtliche Paare oder andere Gemeinschaften von Dauer eingeschlossen.