1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler OB Schneidewind diskutiert mit Merkel und Luisa Neubauer

Thema Klimaschutz : OB Schneidewind diskutiert mit Angela Merkel und Luisa Neubauer

Bei der Diskussion geht es um das Thema: „Zukunft geht nur gemeinsam: Warum Klimaschutz alle Generationen braucht.“

Beim diesjährigen ökumenischen Kirchentag diskutiert Oberbürgermeister Uwe Schneidewind – wenn auch nur virtuell über eine Online-Plattform – unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Luisa Neubauer von Fridays for Future über das Thema: „Zukunft geht nur gemeinsam: Warum Klimaschutz alle Generationen braucht.“

Uwe Schneidewind ist es laut Mitteilung wichtig, dabei auch die Sicht der Kommunen aufzuzeigen: „Für Wuppertal wird das Thema Klimaschutz und Klimawandel in den kommenden Jahren immer stärker an Bedeutung gewinnen. Wir brauchen intelligente Konzepte, um die Stadt in den sich verändernden Klimabedingungen attraktiv zu gestalten. Gerade am Arrenberg oder mit Utopiastadt haben wir dazu schon wichtige Akteure am Start.“

Für den Oberbürgermeister schließt sich beim 3. Ökumenischen Kirchentag auch persönlich ein Kreis: „Durch mein Engagement im Vorstand beim Deutschen Kirchentag habe ich 2013 bereits eine Podiumsdiskussion mit der Kanzlerin moderiert, jetzt sitze ich mit ihr in der Diskussionsrunde und freue mich auf einen regen Austausch.“

Wer die Diskussion verfolgen möchte: Sie ist ab Samstag, 15. Mai, als Aufzeichnung auf der Internetseite des ökumenischen Kirchentags abrufbar unter 

bit.ly/3eM1fQV

(Red)