1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Kulturfestival 2021 startet am 24. Juni

Förderung aus Bundesprogramm : Wuppertaler Kulturfestival 2021 startet am 24. Juni

Am 24. Juni startet das Wuppertaler Kulturfestival „SOMMA?!“. Die Stadt erhält Förderung aus einem Bundesprogramm.

In diesem Sommer findet das Wuppertaler Kulturfestival 2021 mit dem Titel „SOMMA?!“ statt. Ab dem 24. Juni sollen auf Open-Air-Bühnen in der Stadt Veranstaltungen mit Akteuren der Wuppertaler Kunst- und Kulturszene stattfinden. Das Festival soll bis in den Oktober laufen. Zu den zehn Standorten der Bühnen gehören der Garten der Historischen Stadthalle, die Waldbühne auf der Hardt und der Skulpturenpark Waldfrieden.

Ermöglicht wird das Kulturfestival durch finanzielle Förderung aus dem Bundesprogramm „Kultursommer 2021“. Ein Antrag über 500 000 Euro wurde durch das Kulturbüro eingereicht und der Eigenanteil in Höhe von 100 000 durch die Stadt bei Sponsoren eingeworben. Das Programm soll Künstlern Auftrittsmöglichkeiten und der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive eröffnen. Durch die Corona-Pandemie waren die Möglichkeiten für Kulturschaffende und Veranstaltungsorte stark eingeschränkt worden.

OB Uwe Schneidewind: „Ein schönes Aufbruchssignal“

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind nennt es ein „schönes Aufbruchssignal“, dass die Stadt die Bundesförderung erhalte. Das Kulturfestival erzeuge eine „gute Energie“ und sei eine „Belohnung“ für alle Wuppertaler. Kulturdezernent Matthias Nocke spricht von einem „Aufbruch in den Sommer“. Das Festival werde dazu beitragen, einen bunten und abwechslungsreichen Sommer 2021 zu bekommen, so Nocke.

Zur Koordination des Projekts wurde ein Projektbüro gegründet. Ziel sei es, möglichst viele Akteure und Dienstleister der Stadt einzubinden, heißt es aus dem Projektbüro. Das Festival werde in einer Kombination von Stadtverwaltung und freier Szene organisiert. Johannes Schmidt aus dem Projektbüro spricht von einem „großartigen organisatorischen Schulterschluss“. Das Projektbüro soll zudem bei der Erstellung der Abrechnungen, beim Abrufen der Zuschüsse und Vergabevermerke und bei der Erstellung von Hygiene- und Sicherheitskonzepten unterstützen.

Bis zum 30. Juni ist es möglich, sich für eine Teilnahme am Festival zu bewerben. Bewerben können sich Künstler aller Sparten mit konkreten Vorhaben, aber auch Veranstalter. Die Bewerbungen werden vom Projektbüro geprüft und mit dem Beirat des Kulturrats ausgewählt. Eine Rückmeldung sollen Antragssteller bis spätestens zum 10. Juli erhalten. Ein Bewerbungsformular ist online zu finden (ksw.utopiastadt.eu).

Am Donnerstag, 24. Juni beginnt das Kulturfestival „SOMMA?!“ auf der Bühne im Garten der Stadthalle mit einem Jazz-Konzert. Der Wuppertaler Saxofonist und Bandleader Wolfgang Schmidtke wird mit seinem 18-köpfigen Ensemble zum ersten Mal das neueste Programm aufführen. Aktuell finden die Aufbauarbeiten der Bühne im Stadthallengarten statt.