Wuppertaler Kinder verbringen Ferien als Ureinwohner und Detektive

Freizeit : Ferienprogramm: Kinder verbringen Ferien als Ureinwohner und Detektive

Stadt, Diakonie und Kirchengemeinden haben im Sommer viele kreative Ideen gegen Langeweile.

Angesichts der tropischen Temperaturen der vergangenen Tage braucht es keine weite Reise in den Süden, um in Urlaubsstimmung zu kommen. Davon profitieren Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil, die in den ersten beiden Ferienwochen den Sommer genießen konnten. Wer später oder gar nicht die Koffer packt, muss sich in Vohwinkel nicht langweilen. Dafür sorgt ein umfangreiches Sommerprogramm, das von Stadt, Diakonie und den Kirchengemeinden organisiert wird.

Im Jugendhaus Vohwinkel Mitte, Gräfrather Straße 9, werden etwa komplette Themenwochen angeboten. Dabei standen in der ersten Woche die Ureinwohner Nordamerikas im Mittelpunkt. Die Kinder durften ein Tipi bauen und auf Schatzsuche gehen. In der zweiten Woche konnten sie als kleine Detektive ihren Spürsinn beweisen. „Die Resonanz ist diesmal extrem gut“, sagt der stellvertretende Leiter der Einrichtung, Sebastian Herzog. Besonders die Themenwochen für Kinder seien komplett ausgebucht und es gebe sogar eine Warteliste. „Daran sieht man, wie wichtig diese Angebote sind“, betont Herzog.

Nicht alle Familien könnten sich eine Urlaubsreise leisten. Für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren bietet das Jugendhaus noch ein spezielles Teenie-Programm. Dafür gibt es weiterhin freie Plätze. Eine Frühbetreuung vor den Angeboten von 8 bis 10 Uhr inklusive Frühstück ist ebenfalls möglich. Die Angebote sind zum Teil kostenpflichtig. Telefonische Infos unter 0202/563-7313.

Auch im Treffpunkt Tesche sind kleine Besucher ab sechs Jahren herzlich zum Ferienprogramm eingeladen. Es werden jeden Tag Aktivitäten angeboten. Auf dem Programm stehen die Welt der Fantasie, eine kulinarische Reise um die Welt, eine kunterbunte Woche, Spiel und Sport sowie Urlaub im Tescheland. Außer Kreativangeboten wie Schatzkisten bauen oder Trollsteine basteln sind eine Zoorallye, eine Fahrradtour und eine Fahrt zum Moviepark geplant. Jugendliche kommen bei entspannten Sommerabenden mit Grillen und Sportaktivitäten auf ihre Kosten. Weitere Informationen und Anmeldungen sind im Treffpunkt Tesche, Nathrather Straße 76, erhältlich sowie telefonisch unter 0202/563-7382 zu erfahren.

Wasserschlacht, Grillabende 
und Wikinger-Schach

Auch in der Offenen Tür Höhe, Höhe 67, ist einiges los. Hier stehen unter anderem 3-D-Mini-Golf, eine Fahrrad-Tour, ein Fußballturnier und gemeinsame Grillabende auf dem Programm. Außerdem werden Designer-Lampen gebastelt und Wikinger-Schach gespielt. Eine Wasserschlacht und ein Parcours-Lauf sollen ebenfalls für gute Laune sorgen. Telefonische Infos unter 0202/5637355.

In der Evangelischen Kirchengemeinde Vohwinkel können Kinder von fünf bis elf Jahren in den Ferien eine spannende Zeit erleben. Vom 12. bis zum 23. August werden Themenwochen mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten. Unter dem Motto „Schiff Ahoi“ dreht sich alles um die Seefahrt. Mit selbst gebastelten Segelschiffen wird ein Wettrennen veranstaltet. Außerdem führt ein Ausflug die jungen Teilnehmer in den Duisburger Hafen. Anmeldungen und Kontakt im Kinder- und Jugendbüro, Gräfrather Straße 15, Telefon: 0202/7387196.

Im Jugend- und Begegnungszentrum (Jub’s), Zur Waldkampfbahn 8, werden Themenwochen zu Schwerpunkten wie Bewegung, Strand und Wasser angeboten. Auch ein Kinder- und Jugendtreff ist geplant. Infos zum weiteren Programm unter 0202/97648258.

Mehr von Westdeutsche Zeitung