Konzert im Mendelssohn Saal Wuppertaler Kammerkonzert mit und für Sinfoniker Hartmut Müller

Wuppertal · Anekdoten aus einer 40-jährigen Laufbahn als Tuba-Spieler.

 Tubist Hartmut Müller verlässt das Sinfonieorchester gen Ruhestand. Zum Abschied musizierte er mit Kolleginnen und Kollegen.

Tubist Hartmut Müller verlässt das Sinfonieorchester gen Ruhestand. Zum Abschied musizierte er mit Kolleginnen und Kollegen.

Foto: Otto Krschak

„Tuba and friends“ war das erste Kammerkonzert der Spielzeit überschrieben, und der Anlass zu diesem Thema war der Tubist Hartmut Müller, der sich nach 35 Jahren vom Sinfonieorchester Wuppertal verabschiedete, um sich jetzt in den – vermutlich nicht ersehnten – Ruhestand zu begeben. Müller musizierte an diesem Abend im Mendelssohn Saal der Historischen Stadthalle so energiegeladen und lebensfroh, aber auch etwas nachdenklich und wehmütig, dass man nach seinem „Dienst“ im Orchester wohl kammermusikalisch noch einiges erwarten darf.