1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Jazzmusiker sorgen mit Livestreams für reichlich Unterhaltung

Rainers Jazzcorner : Wuppertaler Jazzmusiker sorgen für reichlich Unterhaltung

Trotz Corona-Krise gibt es in den kommenden Tagen wieder viele Konzerte von Wuppertaler Jazzmusikern zu sehen zu sehen.

Auch in den vergangenen Tagen wurden wieder einige Konzerte ohne Publikum aufgezeichnet, die bei bei youtube.com (einfach in das Suchfeld „Live aus Wuppertal“ eingeben) zu sehen sind. Auf einige neue vor allem für Leser des JazzCorner interessante Streams, will ich auch heute wieder hinweisen.

Seit vergangener Woche gibt es immer mittwochs die Jazz-Reihe Vladimittwoch! live aufgezeichnet in der Hasenschule in Elberfeld. Bei der am Mittwoch aufgezeichneten „Jazz Night Vladimittwoch Pt. 2“ hatte der Pianist und Entertainer Vladimir Burkhard den hier bestens bekannten Saxophonisten Markus „Chancy“ Gärtner und den Gesangstenor Rafael Chertkov zu Gast. Der Auftritt kann wie viele andere noch im Archiv von www.live-aus-wuppertal.de oder bei youtube.com (live aus Wuppertal) nachgesehen werden. Dort findet sich auch noch u.a. die letzte Jazzsession, eine Aufzeichnung mit den Fiesta Poets, der Sängerin Katrin Eggert & Band und von Fortschrott. Natürlich sollte und darf dort auch direkt gespendet werden. Und nächsten Mittwoch, 27. Mai heißt es wieder um 20.30 Uhr Vladimittwoch!, wenn Vladimir Burkhard eigene Kompositionen sowie Jazzstandards und Evergreens mit Gästen live aus Wuppertal präsentiert.

Der Wuppertaler Ambientmusiker Martin Stützer ist nun auch jeden Samstag auf youtube.com inmitten seiner vielen Synthesizer, Keyboards und Effektgeräten zu sehen, wenn er dort um 20 Uhr seine Konzerte live streamt. Für Samstag, 23. Mai kündigt er für 20 Uhr „Stay at home concert #15 (Ambient / Berlin School session)” an. Das Konzert vom letzten Wochenende mit seinem Projekt Pheilos („Stay at home concert #14”) ist ebenfalls noch auf youtube.com zu sehen.

Ein tägliches Liveprogramm aus Wuppertal bietet auch der Kunst- und Kulturstream https://stew.one/ bei dem ebenfalls Spenden für die lokale Kulturszene gesammelt und von einer unabhängigen Jury unter den notleidenden Kulturschaffenden verteilt werden.

Allen Lesern wünsche ich vor allem gute Gesundheit!

Ihr und Euer Rainer Widmann