1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler ist Kandidat bei RTL-Datingshow „Take me out“

RTL-Sendung : Wuppertaler ist Kandidat bei Datingshow „Take me out“

Mahmoud Nabu stellt sich am Samstag 30 Frauen bei der Datingshow „Take me out“. Ob er überzeugen kann?

Am heutigen Samstag geht es für einen Wuppertaler vor das Millionenpublikum: Mahmoud Nabu aus Vohwinkel macht mit bei der RTL-Verkupplungssendung „Take me out“.

Der 31-Jährige stellt sich 30 Frauen, die er über drei Runden von seinem Typ überzeugen muss. Bleiben am Ende der dritten Runde mehr als zwei Frauen übrig, ist der Mann am sogenannten Drücker. Er wählt sich seine zwei Favoritinnen aus und stellt diesen eine entscheidende Frage, um sich dann für eine zu entscheiden, die ihn beim Date begleiten wird.

Mahmoud Nabu hat schon ein wenig Fernseh-Erfahrung. 2018 wurde er „Mister Neuss“ gekürt und habe im Anschluss über eine Agentur als Klein-Darsteller einige Erfahrungen gesammelt. „Ich hab gemerkt, dass es Spaß macht“, sagt Mahmoud Nabu. Weil er single sei, habe er sich dann auch überlegt bei Dating Shows mitzumachen und vielleicht jemanden zu treffen. Man kennt vielleicht noch aus einer anderen RTL-Datingserie. Bei „First Dates“ war die Chemie zwischen ihm und der gegenübersitzenden Michelle allerdings nicht gegeben. „Ich lasse es auf mich zukommen“, meint der 31-Jährige. „Es hat aber bisher nicht gepasst.“

Wenn er nicht gerade Schönheitswettbewerbe gewinnt oder Frauen über Dating-Shows kennenlernt, ist Mahmoud Nabu hauptberuflich Vertriebsmanager bei den Stadtwerken in Dortmund. Die TV-Ausstrahlung werde er sich heute mit seinen Freunden anschauen, die eifrig mitfiebern und gespannt warten. Denn: Mahmoud Nabu weiß natürlich, wie es für ihn ausgeht, verrät es aber niemandem. Nur, dass manche Kandidatinnen „ziemlich krasse Sprüche rausgehauen haben“ – bei ihm sei das nicht unbedingt der Fall gewesen. Für ihn sei „Take me out“ eine aufregende Herausforderung. Man stehe vor 30 Menschen, alle Kameras seien auf einen gerichtet und man versuche natürlich, nichts Falsches zu sagen. „Du möchtest dich so verkaufen wie du als Person wirklich bist“, erklärt er. Der Druck der Kameras macht das nicht immer einfach. Aber seine Freunde und Verwandten stünden immer hinter ihm und unterstützten ihn bei all seinen Projekten. Für die Zukunft habe er noch mehr geplant.

Ab 22.40 Uhr versucht Mahmoud Nabu heute also mit der Hilfe von Komiker und Moderator Ralf Schmitz das Herz der Damen für sich zu gewinnen – natürlich völlig coronakonform. Denn zwischen den 30 Pulten der Damen sind seit vergangenem Sommer, als auch Mahmoud Nabus Folge gedreht wurde, Plexiglasscheiben aufgestellt. Auch zwischen Moderator Ralf Schmitz und Mahmoud Nabu kommt eine mobile Plexiglasscheibe auf Rollen. Der Mindestabstand muss eingehalten werden und alle Teilnehmer wurden vorher auf das Virus getestet.