1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler „Hayat“-Inhaber Mehmet Yildiz ist tot​

Krebs : Wuppertaler „Hayat“-Inhaber Mehmet Yildiz ist tot

Der ehemalige Ölberg-Gastronom hatte Anfang des Jahres auf potenzielle Stammzellenspender gewartet. Am Dienstag ist er gestorben.

Der bekannte Wuppertaler „Hayat“-Inhaber Mehmet Yildiz ist am Dienstag gestorben. Das hat jetzt seine Familie über Facebook mitgeteilt. Der ehemalige Ölberg-Gastronom war an Blutkrebs erkrankt.

Das hatte er Anfang des Jahres öffentlich gemacht. Familie und Verwandte hatten dazu aufgerufen, sich als Stammzellenspender typisieren zu lassen. Es gab einen großen Ansturm der Hilfsbereitschaft. Schon da sagte Mehmet Yildiz, er wisse, dass die Chancen, schnell einen passenden Stammzellenspender zu finden, gering sind. Yildiz hatte auch allgemein für das Typisieren geworben: „Das ist ja nicht nur für mich alleine, wenn es bei mir nicht passt, dann passt es bei jemand anderem.“

(neuk)