1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Grüne nominieren Liste-Frinker als Bürgermeisterin

Politik : Grüne nominieren Liste-Frinker

In der Sitzung am Montag, 23. November, wählt der Stadtrat die Stellvertreter von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind.

Die Ratsfraktion der Wuppertaler Grünen hat am Montag Dagmar Liste-Frinker als Nachfolgerin von Marc Schulz für das Amt der Bürgermeisterin nominiert. In der Sitzung am Montag, 23. November, wählt der Stadtrat die Stellvertreter von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind.

Dagmar Liste-Frinker ist 58 Jahre alt, Beamtin und Mutter zweier erwachsener Töchter. Sie ist seit 2015 im Vorstand des Kreisverbandes Wuppertal aktiv, davon zwei Jahre im geschäftsführenden Vorstand als Sprecherin. Ihre Schwerpunktthemen sind Gleichstellung, Sport, Kultur und Integration. „Zur Kommunalwahl hat die Grüne Mitgliedschaft sie auf den exzellenten Listenplatz 3 aufgestellt und wenn sie am Montag gewählt wird, kann sie als Stellvertreterin durchstarten“, sagen die Fraktionsvorsitzenden Yazgülü Zeybek und Paul Yves Ramette. „Wenn sie gewählt wird, ist sie die einzige weibliche Bürgermeisterin im Gegensatz zur letzten Ratsperiode, wo drei Bürgermeisterinnen aktiv waren. Da Gleichstellungspolitik eines ihrer Kernthemen ist, hat sie sich umso mehr über die Nominierung als einzige Frau in der Stellvertreterriege gefreut. Darüber hinaus möchte sie vermehrt in Kontakt mit Bürgern treten, und Bürgerbeteiligung generell fördern. Wir freuen uns, dass die Wahl mit großer Mehrheit getroffen wurde“, so Yazgülü Zeybek und Paul Yves Ramette.