1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Gewerbecenter: 57 Prozent bevorzugen persönlichen Kontakt

Bilanz : Gewerbecenter: 57 Prozent bevorzugen den persönlichen Kontakt

Die zentrale Anlaufstelle der Stadt Wuppertal für Gewerbetreibende zieht Bilanz.

Das Gewerbecenter bietet Wuppertaler Gewerbetreibenden eine zentrale Anlaufstelle für deren Anliegen. Die Einrichtung des Gewerbecenters war 2013 erfolgt, um Gewerbetreibenden einen einheitlichen Ansprechpartner in allen gewerberechtlichen Fragen bieten zu können. Vorher mussten Gewebetreibende die Dienstleistungen an unterschiedlichen Stellen nachfragen.

Jetzt hat das Gewerbecenter Bilanz gezogen. Der Umfang der erbrachten Dienstleistungen ist in den vergangenen Jahren relativ konstant geblieben. So gab es im Jahr 2018 insgesamt 7384 Anliegen im Gewerbeanzeigenbereich, davon 330, in denen ebenfalls eine Erlaubnis nachgefragt wurde. Im Bereich der Veranstaltungen wurden 430 Gestattungen und 263 Genehmigungen nach dem Landesimmissionsschutzgesetz erteilt. Bei 266 Sicherheitsmitarbeitern aus dem Bewachungsbereich erfolgte eine Zuverlässigkeitsüberprüfung. Es fanden 145 Beratungen im Anmeldeverfahren nach dem Prostituiertenschutzgesetz statt.

Das Dienstleistungsangebot des Gewerbecenters umfasst Gewerbeanmeldungen, Gewerbeummeldungen und Gewerbeabmeldungen sowie den so genannten „gewerberechtlichen Erlaubnisbereich“ wie zum Beispiel Gaststättenkonzessionen, Spielhallen, Makler-, Bewachungs-, Versteigerer- und Pfandleihererlaubnisse sowie Reisegewerbekarten. Außerdem stellen die Mitarbeiterinnen Erlaubnisse für Veranstaltung aus, bescheinigen die Zuverlässigkeit von Sicherheitspersonal und bieten Beratungen im Rahmen des Prostituiertenschutzgesetzes an. Die Dienstleistungen werden von den Kunden des Gewerbecenters beim persönlichen Besuch, aber auch schriftlich oder digital nachgefragt.

Um all diese Anliegen kümmern sich zurzeit neun Mitarbeiterinnen des Gewerbecenters, die für ein persönliches Gespräch - ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung - zur Verfügung stehen.

Mit der Terminvergabe ist es nach Angaben der Stadt gelungen, den Bürgern lange Wartezeiten zu ersparen und für den Einzelnen ausreichend Zeit einzuplanen. 57 Prozent aller Kunden hätten denn auch den persönlichen Kontakt zum Center gewählt, um dort die gewerberechtliche Beratung aus einer Hand in Anspruch zu nehmen.

Termine können über das Servicecenter unter der Telefonnummer 0202/5630 oder im Internet gebucht werden. Red

wuppertal.de/
terminvergabe-gewerbe