1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler Fußball-Fan berichtet von der WM in Katar: Frösteln im Wüstenstadion​

Fußball : Wuppertaler Fußball-Fan berichtet von der WM in Katar: Frösteln im Wüstenstadion

Im Stadion waren beim Deutschland-Spiel viele neutrale Fans zur japanischen Elf „übergelaufen“. WZ-Mitarbeiter Peer Kuni berichtet.

Trotz der Niederlage der deutschen Mannschaft gegen Japan hat WZ-Mitarbeiter Peer Kuni, der, wie berichtet, aktuell als Fußballfan bei der WM in Katar ist, viele positive Eindrücke vom Spiel mitgebracht. „Hier gibt es unter den Fangruppen keine Häme. Es ist weiter ein freundliches Miteinander, mehr wie bei einem großen Familienfest.“ Im Stadion seien zwar vielleicht etwas mehr deutsche Fahnen zu sehen, die japanischen Fans aber deutlich lauter gewesen, und mit dem Spielverlauf seien auch viele der neutralen Fans aufseiten der Nippon-Elf geschwenkt.

„Der Sieg war am Ende verdient“, findet Kuni, der nicht nur aufgrund der Gegentore etwas ins Frösteln geriet. „Ein Problem war die Klimaanlage, die im Khalifa International Stadium voll aufgedreht war. Ich saß auf der Gegengerade ganz oben. Da waren gefühlte Minus-Temperaturen. Zur Halbzeit habe ich mir dann einen neuen Platz gesucht.“ Das Spiel gegen Spanien werde er am Sonntag auf der Fanmeile verfolgen.