1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertaler fährt einen Fußgänger an - schwer verletzt

Hoher Sachschaden : Wuppertaler fährt einen Fußgänger an - schwer verletzt

Ein Mercedes-Fahrer hat am Sonntag einen Fußgänger angefahren. Der Passant wurde bei dem Unfall am Kopf verletzt.

Ein 28-Jähriger hat am 25. April gegen 17.55 Uhr einen Unfall in Wuppertal mit drei Verletzten und einem hohen Sachschaden verursacht, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer eines leistungsstarken Mercedes beschleunigte an einer Tankstelle an der Uellendahler Straße so stark, dass die Reifen seines Wagens durchdrehten. Er war Richtung Innenstadt unterwegs, als er bei dem hohen Tempo die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, über den Gehweg und gegen eine Mauer schleuderte.

Auf dem Gehweg traf er einen 24-jährigen Fußgänger, der am Kopf verletzt wurde. Seine 24-jährige Begleiterin sprang zur Seite und konnte so einen Zusammenstoß vermeiden. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Fußgänger ins Krankenhaus. Der Unfallfahrer und sein 25-jähriger Beifahrer wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mehr als 50.000 Euro.

Da laut Polizei der Verdacht eines grob verkehrswidrigen Verhaltens besteht, musste der 28-Jährige seinen Führerschein abgeben. Das Auto wurde beschlagnahmt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Uellendahler Straße zeitweise in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

(red)