Verein auf Spenden angewiesen Barmer Anlagen: Stolperfallen – Wege vom Regen ausgewaschen

Heidt/Lichtenplatz · Durch den starken Regen sind in den Wuppertaler Barmer Anlagen Stolperfallen entstanden. Der Barmer Verschönerungsverein rechnet mit hohen Kosten.

 Peter Prange (links), Vorsitzender des Verschönerungsvereins, und Bezirksbürgermeister Hans-Hermann Lücke begutachteten die Schäden.

Peter Prange (links), Vorsitzender des Verschönerungsvereins, und Bezirksbürgermeister Hans-Hermann Lücke begutachteten die Schäden.

Foto: ANNA SCHWARTZ

Das Unwetter vom 14. Juli hat seine Spuren hinterlassen, nicht nur im Tal, sondern auch auf dem Berg. Dort droht keine Gefahr von unten, von der über die Ufer tretenden Wupper, sondern von oben. Starker Regen hat die Wege in den Barmer Anlagen ausgewaschen. Im Schotter sind Stolperfallen entstanden. Drei Stellen sind besonders stark betroffen und müssen am dringendsten instandgesetzt werden: der Weg direkt oben am Toelleturm, der Weg entlang der Bergbahntrasse und der Weg unterhalb der Dicke-Ibach-Treppe.