Wuppertaler Azubis sind die Besten

Wuppertaler Azubis sind die Besten

Der Verband Freier Berufe würdigt den Nachwuchs.

Die Wuppertaler Auszubildenden Damaris Cioska und Saskia Wichelhaus erhalten in diesem Jahr den Titel „Beste Auszubildende in NRW“. Der Verband Freier Berufe würdigt bei einer Preisverleihung in Düsseldorf die insgesamt 32 erfolgreichsten Auszubildenden aus unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Damaris Cioska hat ihre Ausbildung in der Park Apotheke zur Pharmazeutisch -Kaufmännischen Angestellten gemacht und konnte sie als Jahrgangsbeste abschließen.

Macher und Märkte

Saskia Wichelhaus entschied sich nach dem Abitur für die Ausbildung zur Steuerfachangestellten, die sie in der Kanzlei der Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft Breidenbach und Partner PartG mbB abschloss. Die Auszubildenden werden am 30. November in Düsseldorf mit einer Urkunde und einer Skulptur ausgezeichnet. Der Verband Freier Berufe vertritt in NRW als Dachorganisation 37 Kammern und Verbände, darunter Tierärzte, Fahrlehrer oder Grafik-Designer. Nach Angaben des Verbandes gibt es in NRW 274 000 selbstständige Freiberufler. Das entspricht einem Drittel aller Unternehmen in NRW. Insgesamt beschäftigen sie in ihren Apotheken, Büros, Kanzleien und Praxen 730 500 Erwerbstätige. Darunter fallen 636 300 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, 29 200 Auszubildende und 65 000 mitarbeitende, nichtsozialversicherungspflichtige Familienangehörige.

Die Bäckerinnungen in Solingen und Wuppertal schließen sich ab 2018 zu einer gemeinsamen Innung zusammen. Der Verwaltungssitz wird Wuppertal sein. Wie die Kreishandwerkerschaft mitteilt, werden für eine Übergangszeit die bisherigen Obermeister Dirk Polick und Dirk Hermes die Innung gemeinsam weiterführen. Dieser gehören dann 13 Mitglieder und ein Gastmitglied an. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung