Einsatz: Wuppertaler Autowerkstatt steht in Flammen

Einsatz : Wuppertaler Autowerkstatt steht in Flammen

Ein großer Brand bei einer Kfz-Werkstatt hat die Feuerwehr in Wuppertal stundenlang beschäftigt. Das betroffene Gebäude ist so stark beschädigt worden, dass es einstürzen könnte.

Wuppertal. Mit zwei Löschzügen und rund 40 Einsatzkräften bekämpften die Feuerwehrleute die Flammen, leiteten das Löschwasser sogar über eine Drehleiter von oben auf das einstöckige Gebäude an der Ecke Westkotter Straße/Leonhardstraße, eine Kfz-Werkstatt.

Die benachbarte Tankstelle stand ebenfalls in Brand. Um weitere Gebäude zu schützen, kühlten die Retter sie mit massivem Wassereinsatz. Zudem wurden die angrenzenden Wohngebäude vorsorglich geräumt, erklären die Beamten.

Der Einsatz begann kurz vor 15 Uhr. Gegen 18.34 Uhr fanden abschließende Nachkontrollen statt, sodass die Sperrung zwischen der Märkischen Straße und dem Klingelholl für den Verkehr freigegeben werden konnte. Das teilt die Feuerwehr mit. Nach Auskunft der Polizei ist das Brandgebäude einsturzgefährdet. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach der Ursache. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung