Wuppertal: Zwei verletzte Kinder nach Unfällen mit Autos in Barmen

Polizei : Zwei verletzte Kinder nach Unfällen mit Autos

Ein achtjähriger Junge und ein elfjähriges Mädchen wurden am Wochenende bei Unfällen verletzt.

Am Sonntagmorgen kam es auf der Leimbacher Straße zu einem Unfall, bei dem ein Kind von einem Auto erfasst wurde. Laut Polizei war der achtjährige Junge gegen 9.20 Uhr aus einer Hauseinfahrt auf die Straße gelaufen und dort mit dem langsamfahrenden Mercedes eines 40-Jährigen kollidiert. Der Junge stürzte und verletzte sich. Nach einer Behandlung im Krankenhaus konnte er wieder nach Hause.

Bereits am Freitag war es zu einem Unfall auf der Friedrich-Engels-Allee in Höhe der Adlerbrücke gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollte ein elfjähriges Mädchen die zweispurige Fahrbahn überqueren. Mehrere Autos hielten dazu an. Ein 68-Jähriger war mit seinem Peugeot auf der zweiten Fahrspur unterwegs. Als er an den wartenden Autos vorbeifuhr, lief das Mädchen gegen die Seite des Autos. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen und musste notärztlich behandelt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung