Nach Corona-Tief Junge Wuppertaler haben wieder mehr Lust auf eine Berufsausbildung

Wuppertaler · Junge Menschen haben wieder mehr Lust auf eine Berufsausbildung. Über diesen Trend freuen sich die Agentur für Arbeit Wuppertal-Solingen und die Bergische IHK. Im Vergleich zu 2020 stieg die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge 2021 in fast allen Bereichen.

 Die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal und die Bergische IHK blicken auf ein Plus bei den Ausbildungsverträgen aus dem Jahr 2021.

Die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal und die Bergische IHK blicken auf ein Plus bei den Ausbildungsverträgen aus dem Jahr 2021.

Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Insgesamt fanden 3408 Bewerberinnen und Bewerber im Bergischen Städtedreieck eine Stelle, 129 mehr als noch im Vorjahr. „Wir sehen, dass sich der Stellenmarkt langsam wieder stabilisiert und die Unternehmen weiterhin ein großes Interesse an Nachwuchskräften haben. Am Ende konnte wir zum verlängerten Start des Ausbildungsjahres 2021 über 90 Prozent der Bewerber versorgen“, freute sich Martin Klebe als Vorsitzender der Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.