1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: WSW melden starken Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets

Großes Interesse : 9-Euro-Ticket der WSW legt in Wuppertal einen „kräftigen“ Verkaufsstart hin

Das Interesse am 9-Euro-Ticket ist riesig. Am Mittwoch (18. Mai) starteten auch die WSW in Wuppertal den Vorverkauf.

Zunächst war das stark vergünstigte Monatsticket nur über die neue Ticket-App der WSW zu haben. Um 7 Uhr ging der digitale Vorverkauf am Mittwoch los und der Andrang war groß. In den ersten 24 Stunden wurden fast 2000 Fahrscheine verkauft.

„Bis zum Donnerstag um 7 Uhr haben wir das 9-Euro-Ticket über 1700 Mal verkauft“, berichtete WSW-Sprecher Holger Stephan gegenüber der WZ. „Insgesamt war das aus unserer Sicht ein sehr kräftiger Start, mit dem wir so gar nicht gerechnet haben.“ Ein genaues Ziel hatte man sich aufseiten der Stadtwerke zunächst nicht gesetzt, stattdessen möchte man eher abwarten, wie das Ticket am Ende angenommen wird.

„Wir merken an dem Interesse der Kunden aber auch schon, dass die Ferien vor der Tür stehen und viele sich offenbar auch von Wuppertal aus auf den Weg durch Deutschland machen wollen“, so Stephan.

Der Abstimmung über das Projekt und dessen Finanzierung in Berlin am morgigen Freitag sehen die WSW gelassen entgegen: „Dass die Politik hier noch einen Rückzieher macht, ist nahezu ausgeschlossen, deshalb gehen wir auch davon aus, dass das 9-Euro-Ticket kommt.“ Somit würde der Verkaufsstart der Papiertickets am Montag (23. Mai) weiterhin wie angekündigt geplant.

(mei)