Analyse Wuppertal: Warum die OGS-Träger mit dem Haushalt nicht zufrieden sind

Wuppertal · Für die Betreuung von Grundschulkindern fehlt Geld.

Die Finanzierung des Offenen Ganztags bleibt ein Thema.

Die Finanzierung des Offenen Ganztags bleibt ein Thema.

Foto: dpa/Uwe Anspach

Ab 2026 gibt es einen Rechtsanspruch auf eine Betreuung im offenen Ganztag (OGS), der Betreuung an der Grundschule. Um den Rechtsanspruch in zwei Jahren erfüllen zu können, fehlen in Wuppertal noch jede Menge Plätze. Dazu kommt ein weiteres Problem: Die Betreuung ist nicht ausreichend finanziert. Das macht sich in armen Kommunen wie Wuppertal besonders bemerkbar. Die Träger schlagen Alarm und warnen, dass das Angebot künftig zurückgehen könnte.