1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Unfälle auf A1 und A46 sorgen für Stau im Berufsverkehr

Verkehr : Unfall auf A1 bei Wuppertal sorgt für Stau im Berufsverkehr

Unfälle haben für Einschränkungen im Berufsverkehr auf der A46 und der A1 gesorgt. Noch am Abend mussten Autofahrer mit einem längeren Stau rechnen.

Unfälle haben am Dienstagabend für Verzögerungen im Berufsverkehr auf der A46 und der A1 bei Wuppertal gesorgt.

Am späten Nachmittag ist die A1 Köln Richtung Dortmund nach einem Unfall teilweise gesperrt worden, der WDR meldete gegen 18.15 Uhr eine Stunde Verzögerung und zehn Kilometer Stau. Nach den Angaben der Verkehrszentrale NRW waren der rechte Fahrstreifen und der mittlere gesperrt worden. Demnach war der Bereich zwischen Wuppertal-Ronsdorf (94) - AS Wuppertal-Langerfeld betroffen. Am Abend konnten die Sperrungen wieder aufgehoben werden.

Drei Fahrzeuge bei Unfall auf A46 bei Wuppertal beteiligt

Auf der A 46 zwischen Sonnborner Kreuz und Wuppertal-Oberbarmen waren am Dienstagnachmittag drei Fahrzeuge an einem Unfall beteiligt gewesen. Zwei davon waren nicht mehr fahrbereit, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand.

Für die Bergung der Fahrzeuge musste ein Fahrstreifen gesperrt werden, die am späten Nachmittag wieder freigegeben werden konnte.

(red)