1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal sucht Wahlhelfer zur Bundestagswahl

Bundestagswahl : Stadt Wuppertal sucht Wahlhelfer

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Dafür sucht die Stadt Wuppertal ab sofort Wahlhelfer. Für die Freiwilligen gibt es eine finanzielle Vergütung.

In Wuppertal müssen insgesamt 278 Wahlvorstände mit jeweils sechs Personen besetzt werden. Die Wahlvorsteher und stellvertretende Wahlvorsteher werden kurz vor dem Wahltermin eine Einweisung in ihre Tätigkeit erhalten. Es sind daher auch „Neulinge“ willkommen, die bisher noch nicht in dieser Funktion tätig waren, teilt die Stadtverwaltung mit. Alle Wahlhelfer erhalten eine finanzielle Vergütung.

Zur Anmeldung gibt es ein Online-Formular. Die Anmeldung erfolgt unverbindlich. Anmelden können sich Interessierte unter: www.wuppertal.de/wahlhelferinternet/index.phtml

Die Berufungsschreiben sollen etwa fünf bis sechs Wochen vor der jeweiligen Wahl versandt werden. Die Personen, welche kein Berufungsschreiben in dieser Zeit erhalten, müssen damit rechnen, dass die Festlegung ihres Einsatzes noch bis zum Freitag vor dem jeweiligen Wahltag erfolgen kann.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Stadt zu finden.

(Red)