1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Springmann-Preise werden am 14. Mai im Rex verleihen

Verleihung am 14. Mai : Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer wird mit dem Springmann-Preis ausgezeichnet

Im Rex-Filmtheater findet am kommenden Samstag (14. Mai) die Verleihung der Springmann-Preise 2022 statt. Einer der drei Preisträger ist in diesem Jahr Tatort-Kommissar und Wahl-Beyenburger Harald Krassnitzer.

Im Februar fiel die Entscheidung, nun folgt der Vollzug. Und das, wie erhofft, in Präsenz. Am kommenden Samstag, 14. Mai, werden um 12 Uhr die diesjährigen Enno- und Christa Springmann-Kunstpreise vergeben. Die Veranstaltung findet im Rex-Filmtheater in Kipdorf statt.

Ausgezeichnet werden diesmal der österreichische Schauspieler und Beyenburger Harald Krassnitzer (Tatort-Kommissar Moritz Eisner), der Kinobetreiber Mustafa El Mesaoudi (Rex und Cinema) und die Künstlerin und Autorin Dörte Bald (“Barmer Küchenoper“). Die Auszeichnungen sind mit jeweils 5000 Euro dotiert. Die Preise werden seit dem Jahr 1998 verliehen, sie wurden von dem Ehepaar Christa und Enno Springmann initiiert, das 2017 ermordet wurde.

Die Auszeichnung dient der Förderung Wuppertaler Künstlerinnen und Künstler. Die Preisträger im Jahr 2021 waren Gregor Eisenmann, Frank N und und Florian Stanke.