1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Polizei ermittelt nach Gartenlaubenbrand in Wichlinghausen​

Nächtlicher EInsatz : Brandstiftung nicht ausgeschlossen: Polizei ermittelt nach Gartenlaubenbrand in Wichlinghausen

In der Nacht zu Montag (16. Mai) wurde die Feuerwehr wegen eines Brandes alarmiert. In Wichlinghausen stand eine Gartenlaube in Flammen.

Gegen 1.30 Uhr ging in der Leitstelle der Wuppertaler Feuerwehr ein Notruf ein, nachdem auf dem Gelände eines Kleingartenvereins an der Insterburger Straße in Wichlinghausen ein Feuer gemeldet worden war. Vor Ort erkannten die Einsatzkräfte schnell, dass dort eine Gartenlaube in voller Ausdehnung brannte.

Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gartenparzellen konnte durch die Löscharbeiten jedoch verhindert werden. Im Anschluss wurde der Brandort an die Polizei übergeben.

Weil die genaue Brandursache bis zum Mittag noch nicht festgestellt werden konnte, hat die Kriminalpolizei mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen. Da auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei nun Zeugen sich mit sachdienlichen Hinweise zu melden, unter: 0202/284-0

(red)