Parken Parken im Quartier kann für Anwohner deutlich teurer werden

Stadtteile · Anwohnerparken kostet bisher 30 Euro - aber der Höchstbetrag kann bald angehoben werden. Grüne und SPD sind deutlich dafür, FDP ist sicher dagegen.

 Anwohnerparken garantiert keinen Parkplatz - aber erleichtert die Suche. Bisher kostet der Ausweis 30 Euro im Jahr.

Anwohnerparken garantiert keinen Parkplatz - aber erleichtert die Suche. Bisher kostet der Ausweis 30 Euro im Jahr.

Foto: dpa/Axel Heimken

Bisher zahlen Wuppertaler für Anwohnerparkausweise 30 Euro. Aber das dürfte sich ändern. In welcher Höhe, ist aber noch nicht abzusehen. Denn nach einer Gesetzesänderung im Bund ist die Deckelung des Betrags im vergangenen Jahr aufgehoben worden. Ab Juli sollen Kommunen selbst über die Gebühren entscheiden können – so sieht es das Land vor.