1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Neue Sparkassen-Filiale am Döppersberg im Schwebebahn-Look​

Im Schwebebahn-Look : Sparkasse in Wuppertal setzt bei der neuen Filiale am Döppersberg auf innovatives Konzept

Das klassische Bankgeschäft am Schalter war gestern. Am Freitag, 24. Juni, eröffnet die Stadtsparkasse Wuppertal in Döppersberg eine neue Filiale. Mit einem ungewöhnlichen Konzept.

Der neue Standort in der ehemaligen Polizeidienststelle in Elberfeld setzt auf maximale Kundennähe und jede Menge Lokalkolorit. „Wir möchten weg vom angestaubten Image der klassischen Bank und unseren Kunden vielmehr als Gastgeber gegenübertreten“, erklärt Filialleiter Florian Grether. „Deshalb verzichten wir an diesem Standort komplett auf Schalter oder Tische. Die schaffen nur unnötig Distanz.“

Auch optisch erinnert in Grethers Filiale auf den ersten Blick wenig an eine herkömmliche Bank. Nicht nur, dass ein großer Teil der Inneneinrichtung an das grüne Gerüst der Schwebebahn angelehnt ist. Obendrein erwartet die Besucher über die untere Etage verteilt eine breite Auswahl an Produkten lokaler Hersteller. Etwa Kleidung aus dem Shop der Bergischen Universität oder Müsli aus den Troxler-Werkstätten. Und für das lockere Vier-Augen-Gespräch bei einer Tasse Kaffee wartet im hinteren Bereich sogar eine Küche samt Tresen. „Viele Leute kommen erst in die Sparkasse, wenn es ein Problem gibt. Das möchten wir mit unserem neuen Konzept ein Stück weit ändern“, so Grether. Damit der Mix aus Ladenverkauf und Bankgeschäft am Ende auch gelingt, haben Grether und seine Mitarbeiter sogar spezielle Schulungen besucht.

Trotzdem müssen die Kunden in Sachen Finanzen bei Grether keine Abstriche befürchten. „Wir sind eine voll funktionsfähige Sparkassenfiliale und bieten natürlich alle Dienstleistungen an, die eine Bank ausmacht“, versichert er. Dafür stehen vor allem in der oberen Etage separate Bereiche für ausführliche Beratungsgespräche bereit.

Doch auch, wer seine Bankgeschäfte lieber klassisch und sein Bargeld am Schalter abholen möchte, hat dazu auch in Zukunft noch alle Möglichkeiten. Denn zeitgleich mit der neuen Filiale Döppersberg eröffnet am Freitag direkt nebenan auch das neue Bargeldcenter der Sparkasse. Zusammen mit der Zentrale am Islandufer und der SB-Stelle an der Alten Freiheit ist die Stadtsparkasse Wuppertal damit zukünftig mit vier Standorten in der Elberfelder Innenstadt vertreten.

Nach der offiziellen Eröffnung am Freitag hat die neue Filiale montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr für ihre Kunden geöffnet.